Der Fotograf

Thomas Brechbühler

In meinen fotografischen Arbeiten und Projekten zeigen sich meine Kreativität, mein professioneller Anspruch und die Liebe zum Detail in ihrer ganzen Vielfalt.

Als ICT-Spezialist, Projektleiter und Fotograf arbeite ich zielgerichtet, analytisch, strukturiert und nutze für die schöpferischen Prozesse meiner Tätigkeit meine kreativen, spirituellen, philosophischen Möglichkeiten.

In der Fotografie entsteht dadurch ein schöpferischer Prozess, den ich oft wie eine Reise ins Ungewisse erlebe. An dessen Ende gedruckte Bilder auf speziellem, auserlesenem und handgeschöpftem FineArt-Papier entstehen.

Bei der Themenwahl lasse ich mich meist durch aktuelle Vorgänge aus meinem Leben leiten. So entstehen Bildserien wie die Spiegelungen auf dem Sulzerareal. In der sich Vergangenes im Neuen und Neues im Vergangenen spiegelt. Manchmal klar und hart getrennt, dann wiederum weich ineinander verschmelzend.

Mit meinen Ausstellungen zeige ich dem Publikum eine Essenz meines fotografischen Schaffens und als Mensch, einen Blick in meine Innenwelt.

Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,
das andere, das geschlossene,
blickt in die eigene Seele.

Henri Cartier-Bresson